360 Grad Shop – Einkaufen wird zu einem völlig neuen Erlebnis

Virtuelle Touren werden in der Zwischenzeit immer beliebter, nicht nur beim Endkunden, sondern auch bei den Unternehmen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten für die unterschiedlichsten Branchen. So zum Beispiel nicht nur für Immobilienmakler oder Gartencenter, sondern auch gezielt für den Onlinehandel. So ist es etwa möglich, den Onlinehandel zu revolutionieren, indem virtuelle Verkaufsflächen geschaffen werden; durch die Integration eines Onlineshops in einen virtuellen Rundgang. Damit ist der 360 Grad Shop, auch Virtual Shopping genannt, geboren.

Mann mit eine VR Brille aufgesetzt, der gerade einen 360 Grad Shop erkundet

Was genau ist ein 360 Grad Shop?

Mit einem 360 Shop ist es möglich, das Beste eines echten Einkaufs mit dem besten des Onlineshoppings zu verbinden. Dadurch entsteht für den Endkunden ein einzigartiges und unvergessliches Einkaufserlebnis. Aber wie genau funktioniert so etwas?

Über einen 360 Grad Shop bringen Sie Ihre Verkaufsräume auf direktem Weg zu Ihren Kunden aufs Sofa. Über den virtuellen Rundgang kann sich dieser ein detailliertes Bild von Ihren Räumlichkeiten machen und sich in aller Ruhe umsehen. Über eine direkte Anbindung zum Onlineshop ist es jedoch, ganz anders als in einem normalen Ladengeschäft, möglich, zu jedem im virtuellen Rundgang sichtbaren Produkt detaillierte Produktinformationen anzeigen zu lassen und das Produkt sogar gleich zu bestellen.

Um dies zu realisieren werden zunächst von Ihren Verkaufsräumen sogenannte Panoramafotos aufgenommen, also 360 Grad Fotos, die es ermöglichen, die gesamte Umgebung um die Aufnahmeposition herum zu betrachten, als würde man sich direkt vor Ort befinden. Durch die Aufnahme und Verknüpfung mehrerer solcher Panoramafotos entsteht schließlich eine virtuelle Tour durch Ihre Räumlichkeiten. Anschließend wird festgelegt, welche in der virtuellen Tour sichtbaren Produkte über den virtuellen Rundgang verkauft werden sollen. Eben jene Produkte werden dann mit einem sogenannten Multimedia-Tag versehen, an denen der Besucher sofort erkennen kann, zu welchem Produkt es weitere Informationen gibt. Das Wichtigste jedoch ist und bleibt natürlich die direkte Anbindung des jeweiligen Produkts zum Onlineshop. So kann der Kunde das Produkt direkt bestellen und sich nach Hause liefern lassen, ohne dafür erst die 360 Grad Tour verlassen und den Onlineshop aufsuchen zu müssen.

360 Grad Stadt auf Planet

Ein 360 Grad Shop bietet sich grundsätzlich überall dort an, wo Sie etwas an Ihre Kunden verkaufen möchten. Denkbar wäre beispielsweise für ein Möbelgeschäft, nicht nur das Möbelhaus selbst zu digitalisieren, sondern auch Musterräume einzurichten, wie diese auch beim Kunden Zuhause eingerichtet werden könnten. Hier ist ein virtueller Rundgang in jedem Fall wesentlich überzeugender als lediglich einige gewöhnliche Fotos, da die Möbel dadurch viel transparenter werden. Gleiches kann selbstverständlich aber auch für zum Beispiel Autohäuser, Modegeschäfte und vieles mehr eingesetzt werden.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, Ihren Kunden ein einzigartiges Shoppingerlebnis zu bieten. Kommen Sie Ihren Kunden auf dem größten Teil des Weges in Ihr Ladengeschäft entgegen. Übrigens: Virtuelle Touren können jederzeit problemlos sogar bei Google Maps integriert werden. Dadurch finden sogar noch mehr Menschen über die Suchmaschine den Weg zu Ihnen und Ihrem Virtuellen Ladengeschäft. Sprechen Sie uns noch heute an.